Biography Evliya Celebi muGermany

0

Hupenyu hwaEvliya Celebi muchiGerman. Biography Evliya Çelebi muchiGermany. Vanodiwa vashanyi, izvi zvirimo zvakaunganidzwa kubva kune zvekudzidzisa kubva kwamuri uye zvakagadzirirwa nemipiro yeAlmancax forum nhengo. Naizvozvo, inogona kunge iine zvikanganiso zvidiki. Chidzidzo chenyaya chakagadzirirwa kupa ruzivo. Unogona kubatsira shamwari kudzidza chiGerman nekutumira zvemukati mabasa aunoda kuti zvibudiswe pasaiti yedu kumaforamu eGermanx.



Evliya Çelebi ist der berühmte türkische Wanderer. Er wurde 1611 muIstanbul geboren. Sein Vater war ein Künstler und arbeitete als Führer der Goldschmiede im Sultanspalast. Er hatte die Innenausstattungsarbeiten der Sultanahmet Moschee in Istanbul durchgeführt und wurde spaeter für den Aufbau der Mihrap (Gebetsnische) nach Mekka geschickt.

Elliya Çelebis Interesse an der Wanderung stammt aus den Maerchen und Erzaehlungen, die ihm waehrend seiner Kindheit von seinem Vater erzaehlt wurden. Im Jahre 1635 hat ha ha ha ha ha gerien die Stelse Istanbuls besucht und seine Beobachtungen aufgeschrieben. Ere hann allen besuchten Stellen die Lebensweise, Ordnung und Eigenschaften der Gesellschaft beobachtet. Nachher hat er die Gebiete Bursa, Izmit na Trabzon durchgewandert. Er wollte under fernere Orte und Laender besuchen und wanderte zu den östlichen Provinzen der Türkei sowie zu Orte in Georgien und Aserbeidschan. Im Jahre 1648 zog er zurück from Istanbul und reiste nach Damaskus, wo ungefaehr drei Jahre lang wanderte.



Er wurde 1661 von Sultan Mehmet IV. nach Österreich geschickt und zwischen 1661 bis 1670, nach Österreich, line er Albanien, Kahndia und Thessaloniki besucht. Nach den Angaben betraegt die gesamte Dauer seiner Wanderung 50 Jahre.

Die Wanderungen von Evliya Çelebi spiegeln die Beziehungen des osmanischen Reiches mit den Nachbarlaendern wieder. Seine Beschreibungen umfassen nicht nur Beobachtungen und Erzaehlungen, sondern geben den Forschern die Möglichkeit zur Interpretation und Untersuchung. Volkslieder, Volksgedichte, Erzaehlungen, Maerchen, Volkstaenze, Hochzeitsfeste, Glaubensarten, Feste, Vereine, gegenseitige menschliche Beziehungen, gesellschaftliches Verhalten, Kunst, Kultur, Handwerke, Bekleidungenstur Lebander.

Elia Çelebi hat sich als Schriftsteller nicht nach der Schriftform der damaligen klassischen, osmanischen Versliteratur gerichtet. Er hat für seine Texte eine leichte, fliessende, alltaegliche Sprache gebraucht.


WANA 1000 TL PAMWEDZI KUBVA PAINTANETI KUTENDA KUTI MARI YEKUCHENGETEDZA MARI.

Dzvanya, TANGA KUITA MARI KUBVA MUFONI YAKO


In seinen Erzaehlungen sind nicht nur seine Beobachtungen zu finden, sondern auch eigene Gedanken und Interpretationen. E beschreibt neben den Menschen auch sehr ausführlich die Umgebung, Haeuser, Brunnen, Moscheen, Palaeste, Hamams, Medrese (Theologieschulen), Kloster, Burgen, Stadtmauern, Synagogen, Kirchen, Architektur, Klima und Landschaft. An manchen Stellen seiner Werke werden auch die Regierungen, bekannte Menschen der Gesellschaft sowie Musikinstrumente detailliert dargestellt.

Sein bekanntestes Werk Seyahatname (Reisebeschreibungen) ist auch eine gute Quelle für Sprachenwissenschaftler, da darin viele Beispiele der localen Begriffe und Ausdrücke verschiedener Laender zu finden sind. Travelogue besteht aus zwei Teilen. Die ersten 8 Baende wurden zwischen 1898-1928 und die letzten 2 Baende zwischen 1935-1938 publiziert.

Ausserdem war Evliya Celebi ein Kalligraph, Dichter und Ausstattungskunstler. Als Musiker hatte er eine wunderschöne Stimme und Kenntnisse über fast alle Musikinstrumente.

Man vermutet, dass er waehrend einer Wanderung muAgypten oder muIstanbul mit 73 Jahren gestorben ist.


german kudzidza bhuku

Vadiwa vaenzi, munokwanisa kudzvanya pamufananidzo uri pamusoro kuti muone uye mutenge bhuku redu rekudzidza rechiGerman, rinofadza munhu wese kubva kudiki kusvika kumukuru, rakagadzirwa nenzira yakanaka kwazvo, rine ruvara, rine mifananidzo yakawanda, uye rine zvese zvine hudzamu uye zvinonzwisisika zvidzidzo zveTurkey. Tinogona kutaura nerunyararo rwepfungwa kuti ibhuku rakanaka kune avo vanoda kudzidza chiGerman vari voga uye vari kutsvaga chidzidzo chechikoro chinobatsira, uye kuti rinogona kudzidzisa chiGerman kune chero munhu.

Unogonawo kuzvifarira
Siya mhinduro

Your kero e haangazozikamwi ichibudiswa.

18 - 17 =